Mittwoch, 27. August 2014

Semantic Banking gewinnt an Konturen #2

Von Ralf Keuper

Wie sehr semantische Technologien und Verfahren dabei sind, das Gesicht des Banking zu verändern, zeigt der Beitrag Teaching Computers to Understand Meaning: From Banking to Healthcare

Darin berichtet der Autor Jason Bloomberg von der Initiative Enterprise Data Management, die eine Ontologie unter der Bezeichnung FIBO (Financial Industry Business Ontology) für die Finanzbranche herausgegeben hat. 
Der Vorteil dieser Ontologie liegt nach Ansicht eines ihrer "Väter", David Newman von Wells Fargo, u.a. darin, dass dadurch die Transparenz im Banking erhöht wird, d.h. verdächtige Geschäftsvorfälle können schneller identifiziert, die Risiken und die vertragliche Gestaltung von Finanzinstrumenten besser beurteilt werden. 

Darüber hinaus ermöglicht der Einsatz semantischer Technologien aber auch handfeste geschäftliche Vorteile für die Anwender bzw. Banken, da der Datenbestand besser aufbereitet werden und damit individueller gestalteten Produkten wie auch neuen Formen der Interaktion mit den Kunden den Weg ebnen kann. 

Als weiteres Beispiel für die Verbreitung kontexbasierter, semantischer Verfahren im Banking bringt der Beitrag den virtuellen Sprachassistenten Siri, der den Kunden der USAA Bank, der BBVA und der US Bank auf den konkreten Bedarf bezogene Informationen und Angebote bereitstellt. 

Damit verlagert sich das Banking von der reinen Darstellung/Repräsentation der Information hin zur Interpretation. Das Verständnis für die konkrete Situation, aus der heraus der Kunde seine Anfrage an den Anbieter von Finanzdienstleistungen richtet, die Fähigkeit einen Geschäftsvorfall richtig einzuschätzen, wird (noch) wichtiger. Der Dialog zwischen Anbieter und Kunde verläuft auf einer neuen Basis. Das wiederum eröffnet Unternehmen, die in der Kommunikation mit den Kunden mittels Internet über eine große Expertise verfügen, neue Chancen. Insofern wird der Einsatz semantischer Technologien den Trend verstärken, der dazu führt, dass ein Großteil des Bankgeschäfts in einen neuen, einen weiteren Medienkanal aufgeht, in dem sich mehrere potente Anbieter tummeln und alternative Geschäftsmodelle wie auch für unser derzeitiges Verständnis noch ungewöhnliche Kooperationen entstehen werden. 

Die Karten werden neue gemischt. Der Stilwandel im Banking geht in die nächste Runde. 

Weitere Informationen:

Semantic Banking gewinnt an Konturen #1

Die Bank als (offene) digitale Plattform (Semantic Banking) - Vorbild Industrie

FIBO, FIBO, It’s Off To A Financial Industry Business Ontology We Go

Following Up on FIBO At SemTechBiz



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen