Freitag, 21. November 2014

New Banking - Ein kurzer Wochenrückblick #6

Von Ralf Keuper

Eine aus Sicht des New Banking ereignisreiche Woche liegt (fast) hinter uns. 

Die nach meinem Eindruck lebhafteste Diskussion seit langem wurde von Martin Weigert durch seinen provokativen Beitrag Apple Pay: In Deutschland keine Chance ausgelöst. Die daraus entstandene Diskussion auf netzwertig gibt m.E. die unterschiedlichen Positionen gut wieder. 
Sicherlich spreche ich nicht nur für mich, wenn ich sage, dass wir davon künftig noch mehr brauchen. Mein Dank daher an Martin, wenngleich ich ihm nicht in allen Punkten zustimme - aber das ist ja auch der Sinn einer Debatte.
Daneben haben sich mit dem Thema noch egghat in Accenture Experte Apple Pay wird es in D schwer haben. Banken müssen aufpassen, der angesprochene Oliver Hommel von Accenture in einem Interview mit dem Handelsblatt sowie ich selbst in Apple Pay in Deutschland ohne Chance? und Mobile Payments wirtschaftshistorisch betrachtet - Eine Replik auf die Kritiker beschäftigt. 

Für erwähnenswert in dem Zusammenhang halte ich noch die Kolumne von Nico Lumma Die Banken schaffen sich ab

Auch sonst mehren sich die Beiträge, die den Banken dringend dazu raten, die Entwicklung im Bereich New Banking ernst zu nehmen, wie in Why Banks Should Take Notice Of Startup Innovation In The Fintech Industry und Fintech Rankings Show Banks Playing Defense.
Dirk Elsner stellt in seiner aktuellen Kolumne, in der er von der Konferenz Finanzdienstleister der nächsten Generation berichtet,  fest, dass der digitale Wandel sich auf dem Weg zum Mainstream befindet

Zumindest bei der Deutschen Bank scheint die Botschaft angekommen zu sein. Zusammen mit Microsoft, IBM und HCL beabsichtigt die Bank, in Berlin ein Innovationszentrum für FinTech zu gründen
Währenddessen teilte die Deutsche Börse, die im Bereich FinTech ohnehin schon seit einiger Zeit aktiv ist, die Beteiligung an dem Londoner FinTech-Startup R5FX mit.  

André Bajorat kommt in seiner aktuellen Mindmap zu dem erfreulichen Ergebnis, dass die Zahl deutscher FinTech-Startups hierzulande bereits 145 beträgt. Abgesehen davon konnte André sich über mehr 100 Entwickler freuen, die die figo Banken-Api mittlerweile nutzen

Die Anhänger digitaler Währungen, wie Bitcoin, haben einen neuen, gewichtigen Fürsprecher gewonnen. Der ehemalige CEO von Citigroup, Vikram Pandit, äußerte sich in einem Interview ausgesprochen wohlwollend über Bitcoin und Coinbase. Zwischenzeitlich konnte Coinbase eine weitere erfolgreiche Finanzierungsrunde vermelden, die dem Startup 50 Millionen Dollar einbrachte. 

Parallel dazu häufen sich die Stimmen, die die Blockchain-Technologie für den eigentlichen Pluspunkt von Bitcoin halten, wie Chris Neale in Bitcoin: It’s not all about the money.

Bei der nachvollziehbaren Begeisterung für neue Technologien kommt häufig das Kerngeschäft der Banken zu kurz. Die ohnehin schon hohen Aufwendungen für die Einhaltung der Compliance-Vorschriften haben im 3. Quartal einen neuen, vorläufigen Höhepunkt erreicht, wie Bank Innovation in Compliance Burdens on FIs Increased 26% in 3Q wissen lässt. 

Nach einer recht langen Ruhephase, ist in den Markt für Core-Banking-Lösungen wieder Bewegung gekommen. So gaben Finnova und HP bekannt, eine gemeinsame Plattform für Banking-as-a-Service anzubieten, während Fiserv und LexisNexis die Lancierung einer gemeinsamen App meldeten. Unterdessen meldet Misys die Markteinführung ihrer FusionBanking Lösung für das Mobile und Digital Banking in den USA. 
Temenos und Avaloq können sich über den Status "Leader" im Magic Quadranten von Gartner freuen. 

Ach ja, noch was: Als erste mir bekannte Bank hat die nigerianische Access Bank erkannt, dass der digitale Wandel um den medialen ergänzt werden muss. Um vor allem die Jugend zu erreichen, hat die Bank eine digitale Plattform namens "Accelerate TV" an den Start gebracht. 
Zum Leistungsumfang zählen, laut einem Sprecher der Bank:
He also stated that AccelerateTV is a digital platform with design and content that are youth friendly. He predicted that soon AccelerateTV by Access Bank will take over the cyberspace and it will be the number one website for information and entertainment content.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen