Dienstag, 23. Dezember 2014

Das noch ungenutzte Potenzial der Blockchain

Von Ralf Keuper

Es herrscht in der Fachwelt weitgehende Einigkeit darüber, dass die Blockchain, d.h. die Datenbank die alle Transaktionen dokumentiert, die über das Bitcoin-Protokoll abgewickelt werden, noch über viel ungenutztes Potenzial verfügt, das weit über das Thema digitale Währungen hinaus reicht. 

Seit einiger Zeit schon kursieren Ideen und erste Lösungen, die beabsichtigen, neue Einsatzfelder für die Blockchain zu finden. 
Von einer weiteren Initiative auf diesem Gebiet berichtet MIT Technology Review in The Startup Meant to Reinvent What Bitcoin Can Do. Der Beitrag handelt von dem Startup Blockstream, das von dem LinkedIn-Gründer, Reid Hofman, aus der Taufe gehoben wurde. 

Nach Ansicht von Hofman hätten sich die in letzter Zeit wie Pilze aus dem Boden geschossenen Bitcoin-Startups zu sehr mit Fragen des Designs, und zu wenig mit der darunter liegenden Technologie beschäftigt. Folge davon sei, dass die strukturellen Defizite von Bitcoin nicht zufriedenstellend gelöst wurden und dadurch viel Potenzial verloren ging. 

Dieses Defizit versucht nun Blockstream ein Stück weit zu beheben. Hierfür setzt man auf die sog. Sidechains, die auf die Kerntechnologie von Bitcoin aufsetzen, quasi eine Art Middleware, oder vielleicht treffender: der Missing Link.

Giulio Prisco bezeichnet die Sidechain in einem Beitrag auch als "neue" Blockchain:
The new blockchain, the sidechain, can have all sorts of features that are missing or not yet implemented on the main Bitcoin blockchain. For example, it can support fully anonymous and untraceable transactions, or implement sophisticated scripting and smart contract. These features are found, respectively, in Zerocash and Etrereum, and there have been suggestions to implement them in sidechains.
Blockstream hat einige neue Funktionen entwickelt, die für bestimmte Transaktionen und Vermögenswerte verwendet werden können. So könnten z.B. spezialisierte Sidechains dafür sorgen, dass die Zeit für Bictoin-Transaktionen deutlich verkürzt wird. Weiterhin ließen sich Sidechains bei der sicheren Übermittlung von Dokumenten einsetzen, ebenso wie für das Clearing. 

Für die Zukunft kann man sich nicht nur bei Blockstream ein ganzes Bündel von Sidechains vorstellen, die weite Teile des heutigen Zahlungssystems abdecken können, noch dazu auf Basis einer sicheren Technologie. 

Weitere Informationen:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen