Montag, 8. Dezember 2014

Europas (Fintech-)Startup-Nationen

Von Ralf Keuper

Auf t3n erschien gestern ein Beitrag, der die verschiedenen Startup-Nationen Europas miteinander vergleicht. Darin werden die Vor- und Nachteile gegenüber gestellt. 

So weit ich das beurteilen kann, gibt der Überblick den aktuellen Stand gut wieder. Einzig bei der Einschätzung der schwedischen Szene regt sich bei mir Widerspruch. Das auch deshalb, weil man m.E. Schweden zusammen mit den anderen skandinavischen Ländern betrachten sollte. 

Keine Liste kann vollständig sein. Dennoch halte ich Irland, Italien, Spanien und die Türkei noch für erwähnenswert, was nicht heißen soll, dass die anderen Länder wie die Schweiz oder Österreich uninteressant wären. 

Hinweis: Inzwischen habe ich die Schweiz, Österreich und die Niederlande in die Betrachtung mit einbezogen. 

Natürlich hätte ein direkter Bezug zu FinTech-Startups auch nicht schaden können ;-)

Das aber nur am Rande.

Weitere Informationen:






Die niederländische FinTech-Startup-Szene

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen