Donnerstag, 11. Dezember 2014

Mobile Payments: Von Österreich lernen!?

Von Ralf Keuper

Während wir in Deutschland unsere Blicke nach Neuerungen beim mobilen Bezahlen gerne in andere Weltregionen richten, scheint sich auf diesem Feld in unserer direkten Nachbarschaft, in Österreich, ebenfalls einiges zu tun. 

Nach Aussagen von Payment Services Austria sind in Österreich bereits 4,3 Millionen Bankautomatkarten mit NFC-Funktion im Umlauf. Und das bei einer Einwohnerzahl von ca. 8,6 Millionen. Das ist schon beachtlich. Bis 2015 sollen sogar alle 8,9 Millionen Karten mit NFC-Funktion ausgestattet sein. Also schon recht bald ;-)

Zwar gibt man sich bei den Banken und Mobile Payments Anbietern, wie Veropay, nicht unbeeindruckt angesichts der Lancierung von Apple Pay. Von Schockstarre kann jedoch nicht die Rede sein. Eher blickt man erwartungsfroh auf die Einführung von Apple Pay, da man sich dadurch weiteren Schub erhofft. So jedenfalls der Tenor aus dem Beitrag Apple Pay: Per Fingerabdruck bezahlen

Dazu passt das Interview „NFC finden Sie unbemerkt schon fast überall“ mit Andre Perchthaler von NXP. Gleichfalls lesenswert ist ein Interview, das Veropay-Gründer Michael Suitner vor einigen Monaten gegeben hat. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen