Dienstag, 3. März 2015

Richtungsweisend! PayPal übernimmt Paydiant

Von Ralf Keuper

Die Meldung, dass PayPal mit Paydiant einen der führenden Anbieter von White Labeling - Lösungen im Mobile Payment für 280 Millionen Dollar übernommen hat, zeigt ein weiteres Mal, wieviel Dynamik in diesem Bereich derzeit herrscht. Mit Paydiant hat PayPal einen Trumpf in der Hand, den es gegen seine Mitbewerber, die ebenfalls eifrig dabei sind, ihr Revier abzustecken, ausspielen kann. Paydiant ist nicht "nur" Anbieter einer Plattform für die sichere und schnelle Zahlungsabwicklung, sondern bietet daneben "Mehrwertdienste", wie Loyalitätsprogramme, an. Zu den Kunden des Unternehmens zählen u.a. Barclaycard, FIS, Subway und Capital One. Der größte Fisch, der dem Unternehmen ins Netz gegangen ist, dürfte jedoch die Kooperation mit MCX sein, einem Zusammenschluss von Einzelhändlern, darunter Walmart, die mit CurrentC noch in diesem Jahr ein Konkurrenzprodukt zu Apple Pay in den Markt bringen wollen. 

Da stellt sich spontan die Frage, weshalb MCX nicht selbst Paydiant übernommen hat. Am Geld kann es eigentlich nicht gelegen haben. 

Angesichts dessen wirkt die für Ende 2016 geplante Lösung des Deutschen Kreditgewerbes schon jetzt leicht antiquiert, zumal es das erklärte Ziel ist, damit in direkte Konkurrenz zu PayPal zu treten. 

Mit der Übernahme von Paydiant dürfte sich der Abstand jedoch nicht unwesentlich vergrößern. 

Weitere Informationen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen