Samstag, 16. Mai 2015

Vitalik Buterin (Ethereum) über mögliche Einsatzfelder der Blockchain-Technologie im Banking

Von Ralf Keuper

In einem Interview mit der schweizerischen Finanz und Wirtschaft äußert sich Vitalitk Buterin, Gründer bzw. Erfinder von Ethereum, auch zu den Einsatzmöglichkeiten der Blockhain-Technologie im Banking:
Welche Gebiete im Finanzbereich könnten Ethereum zuerst nutzen?
Die Hauptbereiche sind wohl Finanzkontrakte und Derivate. Daneben ist Hedging im Allgemeinen ein Bereich, an dem viele Leute interessiert sind, besonders bei Kryptowährungen wie Bitcoin, da diese Währungen sehr volatil sind. Daher erwarte ich Derivativkontrakte auf Kryptowährungen, die in Ethereum implementiert werden.
Könnte Ethereum sich zum wichtigsten Blockchain-Protokoll für Anwendungen entwickeln?
Es gibt viele verschiedene Protokolle, besonders im Finanzbereich. In manchen Fällen wollen Leute eine private Transaktionsliste haben, die nur von einer kleinen Anzahl von Benutzern gelesen werden kann. Zur Wahrung der Privatsphäre könnten diese auf wenige oder gar nur ein Unternehmen begrenzt sein. Ethereum will dagegen eine allgemein nutzbare Blockchain für jede Art von Anwendung sein. Für diesen Anwendungsfall könnten wir den neuen Standard setzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen