Donnerstag, 2. Juli 2015

Banken als Market Networks

Von Ralf Keuper

Dass die Banken zunehmend der Konkurrenz durch soziale Netzwerke ausgesetzt sind, hat sich in der Branche noch nicht richtig herum gesprochen, schon ist von "Market Networks" die Rede, wie in dem Beitrag From Social Networks To Market Networks

Definition:
A market network often starts by enhancing a network of professionals that exists offline. Many of them have been transacting with each other for years using fax, checks, overnight packages and phone calls.
Warum das auch für die Banken- Finanzbrache von Bedeutung ist bzw. sein könnte:
You can imagine a market network for every industry where professionals are not interchangeable: law, travel, real estate, media production, architecture, investment banking, personal finance, construction, management consulting and more. Each market network will have different attributes that make it work in each vertical, but the principles will remain the same.
 So abwegig ist das Szenario nicht. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen