Freitag, 20. November 2015

Cyber Risiken im Banking: Bezahlsysteme laut Kaspersky Lab im Fokus

Von Ralf Keuper

Nach einhelliger Meinung ist die Akzeptanz mobiler Bezahlverfahren untrennbar mit der Frage nach der Sicherheit verbunden. Eine an sich wenig bemerkenswerte Feststellung. Schwieriger fällt da schon eine Einschätzung, wie es um das Thema Cyber Risiken im Banking derzeit bestellt ist und was uns da in naher Zukunft erwarten könnte.

Vor einigen Monaten entwarf Eugene Kaspersky ein recht düsteres Bild, worüber auf diesem Blog berichtet wurde:
In  Cyber Risiken im Banking: Reale Bedrohung oder Alarmismus? hatte ich versucht, einen groben Überblick über den Stand Diskussion zu dem Zeitpunkt zu geben. 

Das Kaspersky Lab hat unterdessen noch einmal nachgelegt, wie u.a. Neue Ansätze bei zielgerichteten Attacken auf Privatsphäre und Bezahlsysteme berichtet. Demnach werden Bezahlsysteme wie Apple Pay und Android Pay sowie der Börsenhandel ins Fadenkreuz geraten. Insgesamt gibt Kaspersky Lab (wohl auch berufs- und geschäftsbedingt) einen recht düsteren Ausblick. 

Sollte es sich etwa nur um ein Vermittlungsproblem handeln, wie Apple Pay and other mobile wallets have done a terrible job explaining how secure they are meint?

Wir werden sehen ... 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen