Donnerstag, 17. Dezember 2015

Entwicklung bei Mobile Payments zum Jahresende

Von Ralf Keuper

Zum Jahresende ist noch mal Bewegung in den Markt für Mobile Payments gekommen. Hier eine Auswahl der Meldungen:
Das sieht doch ganz danach aus, als handele es sich beim Mobilen Bezahlen um mehr als nur eine vorübergehende Erscheinung oder gar einen Rohrkrepierer. Eher haben wir es hier mit einem langfristigen Trend zu tun, wenngleich wir von einer breiten Marktakzeptanz noch nicht sprechen können. Wenn aber ausgesprochen konservative Einzelhändler wie Lidl und Aldi Nord und Aldi Süd die Voraussetzungen für mobiles und kontaktloses Bezahlen schaffen, der weltgrößte Einzelhändler mit einer eigenen Lösung an den Start geht, und Union Pay aus China das Ausland für sich entdeckt, dann ... 


Freilich: Mobiles Bezahlen isoliert betrachtet wird sich kaum als großer Gewinnbringer entpuppten. Weitaus interessanter sind die zusätzlichen Geschäfte und Dienstleistungen, für die Mobile Bezahlverfahren der Schlüssel sind. Die wachsende Verbreitung von M-Commerce wird hier für einen weiteren Schub sorgen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen